Petition an Bundestagsausschuss übergeben

26.000 Unterschriften für 59 km/h

Ralf Jodl, Geschäftsführer beim SIP-Scootershop in Landsberg am Lech hatte fast genau vor einem Jahr eine Petition bei Open Petition ins Leben gerufen mit dem Ziel, die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Zweiräder der Klasse M (50ccm) von 45km/h auf 59km/h anzuheben. Nun wurden die mehr als 26.000 Unterschriften an den Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags und dort persönlich an Ministerialrat Dr. Janß übergeben. In der Einreichung des Petitionsantrags heißt es: „Der Deutsche Bundestag möge beschließen, die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Kleinkrafträder mit bis zu 50 ccm Hubraum, die mit dem im Führerschein der Klasse B integrierten Führerschein der Klasse AM geführt werden dürfen, von 45 km/h um 14 km/h auf 59 km/h anzuheben. In der ehemaligen DDR durften Schwalbe Kleinkrafträder bereits 60km/h fahren (Schwalbe), vor 1992 zugelassene Modelle dürfen dies auch heute noch. Dabei sollte die Regelung, dass solche Fahrzeuge zulassungsfrei mit einem einfachen Versicherungskennzeichen gefahren werden dürfen, beibehalten werden.” Motoretta hatte die Aktion unterstützt und wird über den Fortgang weiter berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.