Neue BMW C 400 X und C 400 GT

BMW-Roller technisch überarbeitet

BMW Motorrad hat seine beiden Midsize-Scooter C 400 X und C 400 GT jetzt nachgeschärft und ihnen neben einigen wesentlichen technischen Optimierungen auch neue Farben und Styles angedeihen lassen. Als Antrieb dient nach wie vor der bewährte wirkungsgradoptimierte Einzylindermotor mit einer Leistung von 25 kW (34 PS) bei 7 500/min und einem Drehmoment von 35 Nm bei 5 750/min – jetzt nach Euro5 homologiert. Dafür wurde der Motor mit einem sogenannten „elektronischen Gasgriff“ (E-Gas) und einer elektrisch betätigten Drosselklappe sowie einem neuen Motormanagement ausgerüstet. Weitere Optimierungen finden sich in Form einer geänderten Matrix und Beschichtung des Katalysators, einer Breitband-Lambdasonde, Modifikationen am Zylinderkopf, einem neuen Sensor am Generatordeckel, einem angepassten Kabelbaum und einer geänderten Leerlaufregelung. Der Leerlaufsteller in der Airbox entfällt und die Leerlaufregelung erfolgt nun über eine Bypassklappe der Drosselklappe und ein Turbulenzsystem. Auch die Bremsanlage des neuen C 400 X und C 400 GT wurde überarbeitet. Dank neuer Bremssättel bietet die Doppelscheiben-Bremsanlage vorne jetzt einen stabileren und klarer definierten Druckpunkt sowie ein verbessertes Roll-Back-Verhalten der Bremskolben. Einen deutlichen Komfortgewinn stellt die optimierte Beleuchtung des Staufachs (Volumen 31 l, mit Flexcase 45 l) unter der Sitzbank dar. Die Beleuchtung erfolgt jetzt nicht mehr von der Seite, sondern für eine noch bessere Ausleuchtung von oben. Zusätzlich zur 12 Volt Bordsteckdose ist das vorne rechts befindliche Staufach nun mit einer USB-Ladesteckdose ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × 2 =