Motoretta verlost fünf Tages-Eintrittskarten

Classic Days Schloss Dyck

Alljährlich trifft sich die Szene zum größten Oldtimer-Event in Deutschland in der Nähe von Neuss auf dem herrlichen Wasserschloss Dyck. Neben zahllosen vierrädrige Kostbarkeiten gibt es einige Zweirad-Raritäten in Action zu bestaunen. Auch wenn Roller auf den Classic Days eher eine Nebenrolle spielen – eine Ausnahme gab es zum 70. Geburtstag der Vespa vor ein paar Jahren – lohnt sich der Besuch des weitläufigen Geländes auch für Zweirad-Fans. Nahezu 40.000 Besucher werden auch diesmal vom 2. bis 4. August erwartet, denen ein Programm geboten wird, das in dieser Vielfalt wohl einmalig ist in Europa. Auf der 2,8 Kilometer langen Rundstrecke zeigen neben den Motorrädern auch historische Rennwagen, was Motorsport in der Vergangenheit ausmachte. Daneben gibt es Demonstrationsfahrten seltener Sammlerstücke. Weit ruhiger geht es auf der Orangerie-Halbinsel zu, wo Dutzende „Jewels in the Park” auf ihre stillen Bewunderer warten – ein Fest für Fans und Fotografen. Das gilt auch für das Picknick-Areal „Charme & Style” im Schlosspark, wo unter dem alten Baumbestand bis zu 20 ausgewählte Oldtimer mit ihren Besitzern in zeitgenössischer Kleidung einen ganz eigenen Charme entwickeln. Fetzig mit Rock ‘n’ Roll aus der Jukebox sowie Live-Musik präsentiert sich der „51. Bundesstaat der USA” in Dyck mit herrlichen amerikanischen Straßenkreuzern, Hot Rods und Musclecars der Jahre 1920 bis 1940. Die Eintrittspreise liegen am Freitag bei 18 Euro, am Samstag und Sonntag bei 36 Euro. 
Motoretta verlost unter allen Einsendungen fünf Ehrenkarten als Tagesticket. Schreiben Sie eine Mail an info@motoretta.de und beantworten die Frage: Wie lang ist der Rundkurs auf Schloss Dyck? Einsendeschluss ist der 23. Juli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.