Kleiner Bruder für den EK3

Neuer E-Roller von Horwin.

Nach der Markteinführung des EK3 in diesem Herbst baut der Elektro-Zweiradhersteller HORWIN sein E-Roller-Angebot weiter aus. Ab Januar 2021 wird ihm sein neuer, kleiner Bruder HORWIN EK1 Gesellschaft leisten. In Optik und Abmessungen sind die beiden Hingucker weitgehend identisch. Der große Unterschied zum EK3 liegt jedoch im verbauten Radnabenmotor mit einer Maximale-Leistung von 2,8 kW, der den EK1 in die Fahrzeugkategorie L1e (50er) einordnet. Mit den peppigen Farben Orange und Mittelblau sowie mit Schwarz matt und Weiß zielt das Kleinkraftrad auf ein jüngeres Publikum ab. Highlights der EK1-Ausstattung: rundum LED-Lichter, automatische Lichtabschaltverzögerung, Tempomat, Rückwärtsgang, Helmstaufach unter dem Sitz und ein ergonomisches Design. Der Hersteller peilt eine Reichweite von bis zu 120 km an, der Preis beginnt je nach Ausstattung bei 2.590 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × zwei =

Sym Motor
sip scootershop