Kreidler Galactica
Kreidler Galactica

Unauffällige Evolution

Kreidlers Galactica 2.0 zählt als sportlich gefällig gestylter Stromer der Fuffi-Klasse zur zweiten Generation der aus China importierten E-Scooter. Optisch dem gleichnamigen Zweitakter entsprechend zeigt er die identische moderne Lichtanlage mit LED-Rücklicht und -Blinkern, auch das Fahrwerk ähnelt dem Verbrenner sehr. So rollt der Galactica auf bodenständigen Dreizehnzöllern, die ihm zu einem unkomplizierten Fahrverhalten verhelfen. Nicht überhandlich, aber agil, nicht störrisch, aber hinreichend stabil umrundet er Verkehrshindernisse. Sein unkompliziertes Benehmen liegt unter anderem an der sinnvollen Integration des Fahrers, der sich recht kompakt und mit knappen Kniewinkeln auf dem schmalen Polster gebettet sieht. Dagegen fällt der Soziussitz spartanisch aus. Die Gabel wie das Federbein-Duo verrichten ihren Dienst unauffällig, erst tiefere Schlaglöcher zeigen die Grenzen der Komponenten auf.

details_kreidler
Passable Alltagseigenschaften mit moderat ansprechendem E-Motor in der Hinterradnabe
Sym Motor