Yamaha X-Max 125
Yamaha X-Max 125 gebraucht

Strammer Max

Dabei fallen die Preise je nach Aufwand aber auch Händler deutlich unterschiedlich auf. Bei der „kleinen“ 6000er-Inspektionen kann bei gleicher Dienstleistung der Preis zwischen 80 und 180 Euro variieren. Beim 12000er-Kundendienst sind dann auch noch die Arbeitsstunden fürs Ventil-Einstellen und die Kosten des Luftfilters fällig. Das sind dann schon gut 250 Euro in Summe. Meistens ist bei dieser Laufleistung auch schon das Wechseln der Bremsbeläge vorn und hinten fällig, was den Preis nochmals um 50 bis 80 Euro nach oben treibt. Für den Austausch des Antriebriemens nebst Kleinteilen sollte man abermals 120 bis 140 Euro ohne Arbeitsleistungen einkalkulieren. Bremsbeläge oder Riemen muss man aber nicht unbedingt über den Händler beziehen. Wer solche Arbeiten selber erledigen kann, findet bei Louis, Polo oder Gericke oft günstigeren und trotzdem guten Ersatz, z.B. Bremsbeläge.

Nun ist es nicht so, dass der X-Max bar jeder Kritik ist. Manch einen Fahrer stört das leichte Loch nach dem Anfahren bei etwa 25 km/h, bevor der Roller zügig weiter beschleunigt. Auch wünschen sich einige Piloten eine bessere Beschleunigung im unteren und mittleren Geschwindigkeitsbereich. Für diesen Fall sollte man auf Rollen (8,5 Gramm) und Gleitschienen von Dr. Pulleys zurückgreifen. Manch einer schwört aber auch auf eine komplette Einheit nebst Variator von Malossi. Alles eine Frage, was man bereit ist zu investieren.

Sym Motor