Vespa LX 50 2T
Vespa LX 50 2T gebraucht

Jung-Brunnen

Ganze 4,4 PS soll der Zweitakter stark sein. Eine Leistungsangabe, die die LX50 leider nicht beflügelt, an Steigungen ist sie selten schneller ist als andere 50er mit niedrigerer Leistungsabgabe. In der Beschleunigung ist sie auch nicht spritziger. Wahrscheinlich liegt es an einer etwas unglücklichen Drosselung des Motors. In der „entkorkten“ Variante geht sie erwartungsgemäß nicht nur schneller und beschleunigt besser, sie kommt auch noch mit weniger Kraftstoff aus.

Kilometerangaben gebrauchter 50er-Roller sind in aller Regel nicht sehr hoch, weil sie oft nur im Kurzstreckenbetrieb genutzt werden. Als Faustformel gelten etwa 2500 bis 3000 Kilometer pro Jahr. Die möglichen Laufleistungen des gebläsegekühlten Piaggio-Zweitakters darf man ohne weiteres mit 25000 Kilometer ansetzen, bevor höhere Reparaturkosten durch Tausch von Zylinder, Kolben oder gar Kurbelwelle anfallen könnten, aber nicht müssen. Es gibt auch Motoren, die ohne größere Schäden weit länger laufen. Trotzdem sollten man sich vor dem Kauf einer LX das Wartungsheft zeigen lassen und überprüfen, ob alle Wartungen durchgeführt wurden. Fahrzeuge, bei denen bald eine Inspektion ansteht, sollte man im Preis noch etwas drücken können. Zwischen 100 und 200 Euro sollten je nach Umfang der Wartungsarbeiten (Keilriemenwechsel) möglich sein.

Wie weit eine LX 50 auch bei schlechtem Wetter und zu jeder Jahreszeit unterwegs war, darüber gibt zum Beispiel der Zustand des Auspuffs präzise Auskunft. Nässe und Streusalz setzt dem Schalldämpfer extrem schnell und stark zu. Er blüht vor Rost. Ein Makel, der fast allen Piaggio- und Vespa-Modellen anhaftet, die über keinen Edelstahlauspuff verfügen. Auch der Chrom ist nicht von bester Qualität. Nur sehr gepflegte Fahrzeuge sind frei von Rostansätzen an Blenden, Zierleisten und Schrauben.

Sym Motor